Allgemein

Rapidshare schafft kostenlose Accounts ab

Rapidshare schafft kostenlose Accounts ab 19. Mai 20142 Kommentare
Quelle: rapidshare.com

Der Filehoster Rapidshare wird zum 1. Juli 2014 alle kostenlosen Angebote abschaffen. Wer den Dienst also noch weiterhin benutzen möchte, muss zukünftig dafür bezahlen. Rapidshare war einst der größte Filehoster in Deutschland.

Derzeit werden alle Kunden über die Abschaffung der kostenlosen Accounts informiert. Dies betrifft neben den neuen Accounts auch alle bisherigen Bestandskunden. Bisher gab es 10 GB Speicher Gratis – dieses Angebot fällt nun zum 1. Juli ersatzlos weg. Das günstige Angebot wird in Zukunft bei 49,99 Euro für 300GB Speicherplatz im Monat liegen. Alternativ können sich die Kunden auch für 700GB Speicherplatz entscheiden, dies kostet dann 99,99 Euro.

Wer seine Daten also behalten will, sollte sich demnächst Gedanken um die Absicherung dieser machen – außer er möchte weiterhin bei Rapidshare bleiben.

In der Vergangenheit gab es immer wieder Gerüchte über ein eventuelles Aus des Filehosters. Laut Medienberichten sollten rund Dreiviertel aller Mitarbeiter entlassen werden. Grund dafür soll der steigende rechtliche Druck auf das Unternehmen sein. Im Februar wurde berichtet, das Rapidshare nur noch von einem Mitarbeiter geleitet werden soll. Ob durch die neuen Angebote das Unternehmen gerettet werden kann bleibt derzeit noch offen.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.