Allgemein Webhosting / Server

XLhost bietet absofort Komfort-Prepaid Bezahlung

XLhost bietet absofort Komfort-Prepaid Bezahlung 5. Mai 20141 Kommentar

Das Regensburger Unternehmen XLhost bietet ab sofort ein „Komfort-Prepaid-Verfahren“ an, welches von allen Kunden genutzt werden kann.

Bei einem normalen Prepaid Verfahren laden die Kunden vor der Inanspruchnahme einer Leistung einen frei wählbaren Betrag auf ein dafür vorgesehenes Guthabenkonto auf. Dies findet überlicherweise per PayPal, Sofortüberweisung oder auch per Banküberweisung statt. Die bisherige manuelle Aufladetätigkeit gehört bei XLhost ab sofort der Vergangenheit an!

Der Anbieter berechnet seinen Komfort-Prepaid Kunden regelmäßig und individuell die genutzten Leistungen und informiert im Voraus über den geplanten Auflade betrag und den geplanten Zeitpunkt der Aufladung. Am Fälligkeitstag wird der errechnete Betrag dann ganz bequem per Lastschrift eingezogen und dem Kunden auf sein XLhost Guthabenkonto gutgeschrieben.

Wir halten dies für ein Interessantes Abrechnungsmodell und werden die Entwicklung natürlich weiter verfolgen.

1 Kommentar

  1. Ich bin seit Jahren Kunde bei der XLhost.de GmbH. Das Guthabensystem und die Abrechnung nach Gebrauch ist eigentlich sehr praktisch. Mit dem Geschäftsführer Jürgen Herrmann hatte ich vor ca. zwei Jahren mal telefonisch Kontakt. Ein etwas verschrobener Typ, aber das kommt im IT-Bereich ja öfter mal vor. Seit Ende 2015 hat die Firma offensichtlich finanzielle Probleme. Dies zeigt sich dadurch, dass Beträge vom Guthaben abgezogen werden, für die es keine vertragliche Grundlage oder Vereinbarung gibt. Mir wird seit Monaten die Nutzung eines SMTP-Servers berechnet, den ich mal für den Newsletter-Versand buchen mußte, aber auch wieder gekündigt habe. Entsprechende Beschwerden werden vom Support der Xlhost.de GmbH zwar als Eingang bestätigt, aber nicht bearbeitet. Die zu unrecht abgezogenen Beträge werden nicht erstattet. Auf der Facebook-Seite der XLhost.de GmbH ist ersichtlich, dass ich nicht alleine mit diesem Problem bin. Eventuell geht der Geschäftsführer Jürgen Herrmann zur Abwendung einer Insolvenz betrügerisch vor. Aktuell kann ich nur empfehlen: Finger weg von diesem Anbieter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.