Allgemein

FB Messenger bald auch ohne Facebook Konto nutzbar

FB Messenger bald auch ohne Facebook Konto nutzbar 30. Juni 2015Kommentar hinterlassen
Facebook_messenger
Quelle: Facebook

Das Social Network Facebook möchte schon seit einer Weile seinen Messenger als eigenständige Marke positionieren. Nachdem man nun schon seit einiger Zeit gezwungen ist den Messenger auf mobilen Geräten zu installieren, um überhaupt noch den Chat nutzen zu können, geht das Unternehmen nun den nächsten Schritt.

Facebook Messenger für alle

Facebook hat nun im hauseigenen Newsroom angekündigt, dass der Messenger ab sofort auch ohne Konto bei dem sozialen Netzwerk benutzbar ist. In der App wird man darüber zukünftig durch eine Mitteilen informiert. Diese Fragt den Nutzer „Nicht auf Facebook?“, danach kann man sich wie bei ähnlichen Diensten mit seinem Namen und seiner Handynummer registrieren und den Messenger nutzen.

Das Feature ist derzeit noch nicht in allen Ländern verfügbar, momentan ist das Ganze nur in den USA, Kanada, Peru und Venezuela möglich. Weitere Länder sollen aber in Kürze folgen. So dürfte es auch in Deutschland nur noch eine Frage der Zeit sein, bis der Facebook-Konto Zwang komplett entfällt.

Idee dahinter nicht neu

Die Idee dahinter ist allerdings nicht neu, denn bereits im Jahr 2012 hatte Facebook in einigen Ländern mit einem „Facebook-losen“ Login experimentiert. Das ganze wurde dann allerdings bereits nach wenigen Monaten wieder aufgegeben. David Marcus – der Hauptverantwortliche für den FB-Messenger – gab gegenüber TechCrunch (TC) bekannt, dass damals noch nicht der richtige Zeitpunkt gewesen wäre.

Nun soll der Zugang zum Messenger aber für jeden Menschen ermöglicht werden, auch für jene die das Netzwerk bisher nicht nutzen konnten oder wollten. Die Bürger der Länder in denen Facebook blockiert ist werden allerdings nicht viel davon haben, denn meist wird eine ganze Reihe von IP-Adressen geblockt. So wohl auch die des Messengers.

Einige User im Netz gehen davon aus, dass dies ein weiterer Schritt hin zur Verzahnung von Facebook und WhatsApp sein könnte. Facebook hatte das Unternehmen im letzten Jahr für 19 Milliarden Dollar gekauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.